Instrumente

Bei allen Instrumenten handelt es sich um Messing-Nachbauten, die von Hand hergestellt werden. Sie sind keine genauen Kopien von Original-Instrumenten entsprechen aber in Form, Beschriftung, Sternpositionen usw. der Zeit der alten Vorbilder. Jedes Instrument ist gekennzeichnet mit "MB" und nummeriert.

Fotos der Rückseite einzelner Instrumente sind in der "Galerie" zu finden.


Habermel Astrolabium (um 1600)
Messing, Gewicht ca. 1700 g, Durchmesser 210 mm, 12-eckige Form
mehr Information

Arsenius Astrolabium (um 1550)
Messing, Gewicht ca. 800 g, Durchmesser 157 mm
mehr Information

Peuerbach Astrolabium (1457)
Messing, Durchmesser 134 mm, Gewicht ca. 690 g
mehr Information

Urbino Astrolabium (1462)
Messing, Durchmesser 13 cm, Gewicht ca. 530 g
mehr Information

Arabisches Astrolabium (ca. 1000 AD)
Messing, Durchmesser 120 mm, Gewicht ca. 650 Gramm
mehr Information

Gotisches Astrolabium (14. Jh.)
Messing, Gewicht ca. 400 g, Durchmesser 120 mm
mehr Information

Hartmann Astrolabium (1531)
Messing, Gewicht ca. 280 g, Durchmesser 100 mm
mehr Information

Klein-Astrolabium (um 1500)
Messing, Gewicht ca. 230 g, Durchmesser 100 mm
mehr Information

Karolingisches Astrolabium (10. Jahrhundert?)
Messing, Gewicht ca. 250 g, Durchmesser 100 mm
mehr Information

Astrolab mit Mondmechanik (14. Jh.)
Messing, Gewicht ca. 560 g Durchmesser 133 mm
mehr Information

See Astrolabium (1632)
Messing, Gewicht ca. 1600 g, Durchmesser 187 mm, Dicke 10 mm
mehr Information

Armillar-Sonnenuhr (um 1700)
Messing, Gewicht ca. 370 g, Höhe 190 mm
mehr Information

Armillarsphäre mit Sonne-Mond-Mechanik (16. Jahrhundert)
Messing, mit Holzsockel, Höhe ca. 30 cm, Durchm. Horizontring 15.5 cm, Gewicht ca. 850 g
mehr Information

Äquinoktial-Ring (um 1700)
Messing, Gewicht ca. 250 g, Durchmesser 100 mm
mehr Information

Regiomontan-Sonnenuhr und Sonnenquadrant (15. Jh.)
Messing, Gewicht ca. 240 g, 70 x 120 mm
mehr Information

Apian Nokturnal, oder Sternuhr (ca. 1520 AD)
Messing, Gewicht ca. 90 g, Länge 135 mm
mehr Information